Michael Stich

Sportliche Verstärkung durch Tennisgrösse Michael Stich, der mit kräftigem Hände(ab)druck in die Riege der Mall of Fame einzog.

Im ehrwürdigen Kuppelsaal des Bremer Park Hotels drückte der deutsche Tennis-Star, Michael Stich, am 27. November 2005 seine Hände in ein Gipsbett, damit daraus eine neue Bronzeplatte für die Mall of Fame werden konnte. Der ehemalige Weltranglisten-Zweite beendete seine Profi-Karriere zwei Jahre später.